Prof. Dr., geboren 1941 in Budweis/České Budějovice, Tschechien. Studium der Ur- und Frühgeschichte, Volkskunde, Germanistik mit Schwerpunkt Niederdeutsch sowie weiterer Nebenfächer in Tübingen, Groningen (NL) und Göttingen. Ab 1971 Tätigkeit am Niedersächsischen Landesinstitut für Marschen- und Wurtenforschung, seit 1988 Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven, zuerst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2000 als Direktor des Instituts. 1971 bis 1986 Leitung des DFG-Forschungsprogramms „Entwicklungsgeschichte einer Siedlungskammer (Flögeln) im Elbe-Weser-Dreieck“. Seit 2006 im Ruhestand. Seit 2005 Professor (§ 17 HmbHG) für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Universität Hamburg. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Archäologie des Hauses (Konstruktion und Funktion), Landwirtschaftsarchäologie und frühes Handwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*