Dr. phil. M. A., geb. 1971 in Esslingen; Studium der Kunstgeschichte, der Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Mittelalterarchäologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Philipps-Universität Marburg; Promotion über „Befestigte Schlossbauten im Deutschen Bund. Landesherrliche Repräsentation, adeliges Selbstverständnis und die Angst der Monarchen vor der Revolution 1815—1866″ (ersch. 2007 im Michael Imhof Verlag). 1996/97 Mitarbeit an den universitären Ausstellungsprojekten »Erdengötter – Fürst und Hofstaat in der Frühen Neuzeit im Spiegel von Marburger Bibliotheks- und Archivbeständen« und »Burgenforschung in Hessen«; 1998-2004 freiberufliche Tätigkeit für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, für die VHS Esslingen und die Esslinger Stadtmarketing Et Tourismus GmbH; 2004-06 wissenschaftliches Volontariat bei der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (VSG); freischaffender Kunsthistoriker und Autor für die VSG, die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, das Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg und diverse Zeitschriften; Reiseleitungen und Führungstätigkeit, Mitbegründer und derzeit Zweiter Vorsitzender des Marburger Arbeitskreises für europäische Burgenforschung e.V; Derzeit wiss. Mitarbeiter am Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart. Zahlreiche Publikationen zur Festungs-, Burgen- und Schlösserforschung und zur Gartenkunst; Forschungsschwerpunkte: Burgen-, Schloss- und Festungsbau, spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Hofkultur, Hofkultur des 19. Jahrhunderts, osmanische Baukunst. Mitbegründer und derzeit 1. Vorsitzender des Marburger Arbeitskreises für europäische Burgenforschung e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*