69.00

Enthält 5% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
ISBN: 978-3-7319-0969-9 Kategorien: , ,
Untertitel Die Zeichnungen des 17. und 18. Jahrhunderts in der Universitätsbibliothek Erlangen
Herausgeber Hans Dickel
Umfang 224 × 30 cm, 424 Seiten, 480 Farb- und 85 SW- Abbildungen
Ausstattung Hardcover, Leinen mit Schutzumschlag
Sprache deutsch
ISBN 978-3-7319-0969-9
Erschienen 09.07.2020

Blick ins Buch:

Zeichnen im Barock
Die Zeichnungen des 17. und 18. Jahrhunderts in der Universitätsbibliothek Erlangen

Der fünfte Bestandskatalog der 1805/06 in das Eigentum der Universitätsbibliothek Erlangen übergegangenen Zeichnungssammlung der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach ist den rund 400 barocken Blättern gewidmet. Im Wesentlichen aus den Sammlungen Sandrart und Jörger von Tollet in Nürnberg stammend, enthält das Konvolut Zeichnungen Joachim von Sandrarts d. Ä. und anderer namhafter Vertreter des Nürnberger Barock, aber auch Sammlerstücke und Freundschaftsgaben aus Italien, den Niederlanden, Frankreich und dem Habsburgerreich, die Aufschluss über lokale und internationale Austauschbeziehungen von Künstlern und die Sammeltätigkeit der Zeit geben. Neben Zeichnungen von z. B. Guercino, Michael Herr, Paul Juvenell d. Ä., Johann Rottenhammer und Johann Spillenberger vermitteln viele Blätter von unbekannten Zeichnern die multiplen Funktionen der Handzeichnung im Barock, Übungszeichnungen der Nürnberger Akademie verschaffen zudem Erkenntnisse über die Künstlerausbildung des aus gehenden 17. Jahrhunderts.

 

Share This

Gewicht 2.9 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.