• residenzschloss dresden Band 3_SU_druck.qxp_Layout 1

 69.00

Enthält 7% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
ISBN: 978-3-86568-789-0 Kategorien: , , ,
Untertitel Von barocker Prachtentfaltung bis zum großen Schlossumbau im 19. Jahrhundert
Herausgeber Landesamt für Denkmalpflege Sachsen
Umfang 24 × 30 cm, 656 Seiten, 347 Farb- u. 262 S/W-Abbildungen
Ausstattung Leineneinband mit Schutzumschlag
Sprache deutsch
ISBN 978-3-86568-789-0
Erschienen 16.09.2020

Blick ins Buch:

Das Residenzschloss zu Dresden Band 3
Von barocker Prachtentfaltung bis zum großen Schlossumbau im 19. Jahrhundert
Forschungen und Schriften zur Denkmalpflege Band IV, 3

Das ehemalige Dresdner Residenzschloss mit seiner über achthundertjährigen Geschichte wurde im Februar 1945 in einer einzigen Bombennacht zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es nur unter Mithilfe Vieler, die Ruine zu bewahren. 1985 begann endlich der Wiederaufbau der Schlossanlage, heute zugleich ein Ort der Präsentation einzigartiger Kunstschätze, der inzwischen in wesentlichen Teilen wieder erlebbar ist. Die Arbeiten an diesem Monument sächsischer und europäischer Geschichte dauern noch an. Die denkmalpflegerische Konzeption des Wiederaufbaus beruht insbesondere auf der Erforschung des erhaltenen Baubestandes, der Analyse der Schrift- und Bildquellen sowie der Erschließung architekturgeschichtlicher und historischer Zusammenhänge.
Band 3 schließt chronologisch mit der barocken Prachtentfaltung unter „August dem Starken“, Reichsvikar, sächsischer Kurfürst und polnischer König, direkt an Band 1 und 2 an. Der Konfessionswechsel des Herrscherhauses führte zu baulichen Konsequenzen ebenso wie die territoriale Beschneidung Sachsens nach dem Wiener Kongress 1815. Wiederum auf Grundlage des neuesten Forschungsstandes und einer immer aussagefähigeren Quellenlage wird auch die weitere Entwicklung des Residenzschlosses nach Verabschiedung der Sächsischen Verfassung und Einführung der konstitutionellen Monarchie bis zum großen Schlossumbau Ende des 19. Jahrhunderts vorgestellt. Und schließlich galt es, das wechselvolle Schicksal dieses Residenzschlosses nach der Abdankung des Königs 1918 bis hin zur Kunstgutsicherung und Bergung während des Zweiten Weltkrieges aufzuzeigen. Den Band beschließt eine knappe Würdigung des andauernden Wiederaufbaus nach der Zerstörung 1945.


[…] De facto steht in diesem auf der Grundlage des neuesten Forschungsstandes verfassten Werk nicht nur das Schloss im Blickpunkt. […] An der wissenschaftlichen Güte der Ausführungen zu Baustrukturen oder auch einzelnen räumlichen Ausstattungen ist nichts zu deuteln […]
Dresdner Neueste Nachrichten, 22. Februar 2021

Share This

Gewicht 4.200 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Diese Bücher könnten Ihnen auch gefallen…