Dr. phil., geb. 1954 in Berlin, 1975-1982 Studium der Volkskunde, Kunstgeschichte sowie Vorund Frühgeschichte in Münster. Seitdem und bis 2018 als Bauhistoriker bei der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen beschäftigt und als Oberkonservator zuständig für die Inventarisation von Baudenkmälern in mehreren Landkreisen sowie Fragen der Bauforschung. 1992-1997 Leitung der interdisziplinären Arbeitsgruppe „Stadtforschung Minden”, die das neun Teilbände umfassende Werk Bauund Kunstdenkmäler der Stadt Minden erstellte. Mitglied der Volkskundlichen Kommission und der Altertumskommission für Westfalen sowie des Kuratoriums für vergleichende Städtegeschichte. 1989 ZuhornPreisträger des LWL; 2001 Gründer der Stiftung „Kleines Bürgerhaus” in Telgte. Forschungsschwerpunkte: städtisches Bauen und Wohnen, Geschichte der Bautechniken und des Fachwerkbaus sowie Geschichte des Bäder- und Kurwesens einschließlich der Salinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*