• Layout 1

 69,00

Enthält 7% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
ISBN: 978-3-7319-1382-5 Kategorien: , ,
Untertitel Das königliche Grabmonument Frankreichs als Ort des Diskurses in der Aufklärung
Autorin Wiebke Windorf
Umfang 22 × 30 cm, ca. 288 Seiten, ca. 165 Abbildungen
Ausstattung Hardcover
Sprache deutsch
ISBN 978-3-7319-1382-5
Erschienen erscheint im 3./4. Quartal 2024

Nicht vorrätig

Tod, Unsterblichkeit und die Nachwelt
Das königliche Grabmonument Frankreichs als Ort des Diskurses in der Aufklärung
Wiebke Windorf

ca. 69,00 Euro (D), ca. 71,00 Euro (A), ca. 79,40 CHF

Erstmalig in einer zusammenhängenden Studie stehen die drei unter dem französischen König Ludwig XV. in Auftrag gegebenen Grabmalsprojekte von Edme Bouchardon, Jean-Baptiste Pigalle und Guillaume Coustou d. J. im Fokus, die zu Ehren von drei verdienstvollen Personen in den 1740er- bis 1770er-Jahren entstanden sind.
Dabei handelt es sich um sepulkrale grandes machines, worunter Denis Diderot und Claude-Henri Watelet anspruchsvolle, mit mehreren Figuren ausgestattete Kunstwerke verstehen, die auf dem Höhepunkt der europäischen Entwicklung eines mit verlebendigten Figuren zu einer visualisierten Erzählung gewordenen Grabmonuments stehen. Die dadurch erreichte narrative Komplexität bildete die formale Grundlage für eine in diesen Monumenten vorzufindende neuartige Diskursivität.
Denn die sepulkralen grandes machines wurden zum Ort einer zuvor nicht artikulierten und deshalb keineswegs nur repetitiven Verdichtung von den philosophes geführter Wertevorstellungen und Institutionen kritisch in den Blicknehmender Diskurse über die Frage nach nationaler Verdiensthaftigkeit, dem Tod und der Unsterblichkeit, dem Jenseits, der Nachwelt sowie über Moral, Ehe, Familie und Liebe.

Share This

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Diese Bücher könnten Ihnen auch gefallen…