39.95

Enthält 5% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
ISBN: 978-3-7319-0742-8 Kategorien: , ,
Untertitel Eine Retrospektive zum 150. Geburtstag
Herausgeber Thomas Andratschke für das Landesmuseum Hannover
Umfang 21 x 26 cm, 400 Seiten, 19 S/W- und 361 Farbabbildungen
Ausstattung Klappenbroschur
Sprache deutsch
ISBN 978-3-7319-0742-8
Erschienen 02.10.2018

Inhalt:

Max Slevogt
Eine Retrospektive zum 150. Geburtstag

Herausgegeben von: Thomas Andratschke für das Landesmuseum Hannover

Landesmuseum Hannover: 28. September 2018 bis 24. Februar 2019

Das Landesmuseum Hannover besitzt die weltweit bedeutendste Sammlung des „Dreigestirns des deutschen Impressionismus“: Liebermann – Slevogt – Corinth. Max Slevogt war der jüngste und vielseitigste Künstler dieses Berliner Trios, doch er steht noch immer im Schatten seiner berühmten Kollegen. Zum 150. Geburtstag widmet ihm das WeltenMuseum eine große Ausstellung, die 150 Exponate, zu gleichen Teilen Gemälde und Grafiken, versammelt – entsprechend der Gleichsetzung beider Kunstgattungen durch den Künstler selbst.
Heute ist Slevogt zudem fast ausschließlich als impressionistischer Freilichtmaler populär, obwohl die Natur nicht seine einzige Inspiration gewesen ist. So entwarf der Secessionist und Expressionist zeitlebens auch Szenen aus Geschichte, Literatur und Musik, die allein seiner Phantasie entsprangen. Für das OEuvre eines der wichtigsten deutschen Künstler seiner Zeit scheint es deshalb geboten, endlich auch dessen Theorie vom „doppelten Blick“ zu berücksichtigen. Damit lässt sich Slevogts Gesamtwerk erstmals in Schöpfungen seines „leiblichen“ oder seines „geistigen Auges“ differenzieren – ganz im Sinn von Emil Waldmann: „Ein Malerdichter auf der Grundlage der wirklichen Welt.“

Share This

Gewicht 2.0 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.