99.00

Enthält 7% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
ISBN: 978-3-7319-1129-6 Kategorien: ,
Untertitel Bautechnik des Backstein-Rohbaus im Zeitalter der Industrialisierung
Autor Wilko Potgeter
Umfang 24 x 30 cm, ca. 500 Seiten, ca. 450 Abbildungen
Ausstattung Hardcover
Sprache deutsch
ISBN 978-3-7319-1129-6
Erschienen erscheint im 3. Quartal 2021

Nicht vorrätig

Die Erfindung des Verblendsteins
Bautechnik des Backstein-Rohbaus im Zeitalter der Industrialisierung
Berichte zur Bauforschung und Konstruktionsgeschichte 1

ca. 99,00 Euro (D), ca. 101,80 Euro (A), ca. 114,00 CHF

Berichte zur Bauforschung und Konstruktionsgeschichte 1

Ausgehend von einigen frühen Initialbauten der 1820er Jahre entfaltete sich im 19. Jahrhundert ein Phänomen, das zeitgenössisch als „Backstein-Rohbau“ bezeichnet wurde: Der im deutschsprachigen Raum im Mittelalter sehr präsente Mauerziegel kam auch an der Fassade wieder zum Vorschein. Mit Fokus auf die zwei Zentren des deutschen Sichtbacksteinbaus, München sowie ganz besonders Berlin, untersucht diese Arbeit den für die Architektur des 19. Jahrhunderts so prägenden Sichtbackstein aus bautechnikgeschichtlicher Sicht. Ausgehend von konstruktiven Fragestellungen erschließt sich der Backstein-Rohbau als komplexes Phänomen, das eingebettet war in ein dynamisches Spannungsfeld zwischen ästhetischen Vorstellungen, technischen Möglichkeiten und ökonomischen sowie politischen Rahmenbedingungen. Der Bogen des Buches spannt sich von den ersten Bauten Schinkels über die Herausbildung eines lokal verankerten Verblendgewerbes bis zum Aufbau einer zentralisierten Verblendziegelindustrie in der Gründerzeit, die das Baugewerbe in kürzester Zeit weitreichend umwandelte.

Share This

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.