10.00

Enthält 5% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
ISBN: 978-3-7319-0924-8 Kategorien: , ,
Untertitel Aus der Numismatischen Sammlung des Städtischen historischen Museums Bad Homburg v. d. Höhe
Herausgeber Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe, Dezernat I, Oberbürgermeister Alexander W. Hetjes
Umfang 20,5 × 22 cm, 60 Seiten, 84 Farb- und 14 S/W-Abbildungen
Ausstattung Broschur
Sprache deutsch
ISBN 978-3-7319-0924-8
Erschienen 18.12.2019

Blick ins Buch:

Friedrich Hölderlin im Medaillenbild
Aus der Numismatischen Sammlung des Städtischen historischen Museums Bad Homburg v. d. Höhe

Barbara Dölemeyer und Rainer Wehrheim
Herausgeber: Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe Oberbürgermeister Alexander W. Hetjes

Die Numismatische Sammlung des Städtischen historischen Museums besitzt eine einzigartige Kollektion von Hölderlin-Medaillen. Die ersten Medaillen und Plaketten, die den Dichter im Porträt darstellen, sind relativ spät entstanden. Sie wurden in den 1930er Jahren durch den Hölderlin-Verehrer Maximilian Wittmann auf eigene Initiative gestaltet. Ein Wettbewerb für eine geplante, aber nicht verausgabte 5-DM-Gedenkmünze zu Hölderlins 200. Geburtstag 1970 brachte zahlreiche Entwürfe für Medaillenporträts des Dichters hervor, von denen einer zur Vorlage für die Preisträgermedaille des Friedrich-Hölderlin-Preises der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe wurde. Auch die Hölderlin-Städte Lauffen, Nürtingen und Tübingen ehrten ihren Dichter durch Gedenkmedaillen und Ehrenplaketten. Weitere Stücke wurden als private Prägungen zu unterschiedlichen Anlässen gestaltet und zeigen die Vielfalt der künstlerischen Herangehensweise.
Der Katalog stellt den Medaillen die Bildnisse Hölderlins gegenüber, die den Gestaltern als Vorbild oder Anregung dienten und bringt so einen ganz neuen Ausschnitt aus der Hölderlin-Rezeption in der bildenden Kunst.

Share This

Gewicht 0.5 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.