99.00

Enthält 5% MwSt. DE reduzierter-preis
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
ISBN: 978-3-7319-0243-0 Kategorien: , ,
Untertitel Die Baugeschichte von der Antike bis heute
Autoren H. Brandenburg, A. Ballardini, C. Thoenes
Umfang 24 x 32,5 cm, 352 Seiten, 225 Farb- und 169 S/W-Abb.
Ausstattung Hardcover
Sprache deutsch
ISBN 978-3-7319-0243-0
Erschienen 18.09.2015

Inhalt:

Der Petersdom in Rom
Die Baugeschichte von der Antike bis heute

Bislang gab es noch keine zusammenfassende illustrierte Studie über die Geschichte des Petersdoms in Rom von seiner Erbauung im 4. Jahrhundert über seine Veränderungen im Mittelalter bis hin zum Renaissance-Neubau. Der vorliegende Band schließt diese Lücke. Er ist die erste Übersicht der Architekturgeschichte der berühmtesten Kirche der Christenheit und präsentiert den Petersdom von seinen frühesten christlichen Ursprüngen bis hin zum Renaissancebau und dem Petersplatz.
Der heutige Petersdom wurde an der Stelle einer der ersten großen Basiliken der Christenheit errichtet, Alt-St.-Peter, erbaut von Kaiser Konstantin über dem Grab des hl. Petrus, das auch heute noch unter dem Hauptaltar des Doms zu besichtigen ist. Berühmte Gemälde und Stiche zeigen noch das intakte und genutzte spätantike Kirchenschiff, während gleichzeitig die Stützen des neuen Doms in der zerstörten Apsis errichtet wurden. Im 17. Jahrhundert erhielt der Dom mit dem Petersplatz und dem von Bernini geschaffenen Inneren bereits weitgehend sein heutiges Erscheinungsbild.

Die Autoren des Bandes – Hugo Brandenburg, Antonella Ballardini und Christof Thoenes –gehören zu den bedeutendsten Forschern über den Petersdom. Als Bildzeugnisse für die verschiedenen Zustände des Doms präsentiert der Band die kostbaren Überreste des alten Doms, Gemälde, Zeichnungen und Stiche sowie neue außergewöhnliche, teilweise mit einem 45 m langen Arm aufgenommene Fotografien.

Share This

Gewicht 3.1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.